Ein schmerzhaftes Erlebnis

Eine Massage stellen sich viele Menschen als angenehme, wohltuende Streicheleinheit vor, die man in vollen Zügen genießen kann. Auch ich dachte immer, eine Massage ist der pure Genuß. Man wird verwöhnt, die Verspannungen im Rücken werden gelöst und danach fühlt man sich absolut, rundum wohl. Leider war meine Denkweise weit entfernt von der Realität, denn vor kurzem war ich bei einer Freundin, deren Beruf Masseurin ist, zu Gast und musste meine Meinung ändern.

Zunächst waren das Massageöl und die Streicheleinheiten wirklich wohltuend und so wie man sich eine Massage vorstellt, doch durch den vielen Stress in meinem Leben hatte ich dermaßen viele Verspannungen in meinem Rücken, die dafür sorgten, dass die Massage ungefähr so angenehm war, wie ein Spaziergang auf heißen Kohlen.

Bei jeder Bewegung, die die Masseurin machte hörte ich ein Grummeln in meinem Rücken, dass sich anfühlte, als würde sie Felsbrocken in meinem Rücken hin und her schieben und zwischenzeitlich sah ich immer wieder ein paar Sterne vor meinen Augen. Auch zwei Tage später tat mir noch der Rücken weh, so dass ich mich kaum bewegen konnte, doch die Masseurin versprach mir, dass es mit jedem Mal besser werden würde, doch nach dieser Tortur denke ich lieber zwei Mal drüber nach, ob es ein nächstes Mal geben wird. Mit Entspannung und Wellness hat eine Massage leider nur sehr wenig zu tun.


4 Comments

  • Kristian Hildebrandt

    Das kann ich nur bestätigen. Als Gescäftsführer des Good-Life Kosmetikstudio in Berlin (wir beten ebenfalls Massagen an), habe ich schon sehr oft beobachtet, wie Kunden erwarten, dass Massagebehandlung meist entspannend und angenehm zu empfinden. Das mag teils zutreffen, jedoch kommt es hier auf die verschiedenen Massagen und Techniken an, sowie auf die Art des Problemes des Kunden, beispielsweise Verspannungen im Nackenbereich ect.

    Das wohl Wichtigste ist, sich nach der Massage toll zu fühlen, und das sollte wohl immer zutreffen.

    Grüße,
    das Good-Life Kosmetikstudio in Berlin

  • Kristian Hildebrandt

    Dabei würde mich noch interessieren, mit welcher Massage genau Sie sich behandelt haben lassen?

  • Manuela

    Ich glaube es kommt auch immer darauf an, welche Massage man bekommt und natürlich auch von wem. :-)

    Vielleicht sollte man auch verschiedene Masseure ausprobieren. Und zu dem gehen, wo es jemanden am besten gefallen hat.

  • Nicki

    Ja, eine Massage kann (vor allem, wenn man sehr viele, starke versannungen hat) mitunter ziemlich schmerzhaft sein. Aber ein bisschen feinfühlig sollte der Masseur/die Masseurin schon sein. Wenn ich hinterher tagelang Schmerzen hätte, würde ich mir auch zweimal überlegen, ob ich dort noch mal hingehe.

 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>