Zahnaufhellung, ja oder nein?

Auf einer Party. Es wird geredet, gelacht und gegessen. Ein schöner Mensch fällt ins Auge. Er hat lange, braune Haare. Ein markantes Kinn. Volle Lippen, die rosa schimmern. Als er ein Weinglas an die Lippen führt, enthüllt er: gelbliche Zähne mit braunen Kaffeebelägen. Und schon ist es aus mit der Schönheit.

zähne

Die Zahnfarbe spielt für unsere Wahrnehmung von Schönheit eine große Rolle. Verfärbungen aufgrund von Rauchen, Kaffee, Tee, Wein oder anderen Substanzen kann die Ästhetik eines Gesichts stark beeinträchtigen.

Zum Glück lässt sich da nachhelfen. Man kann seine Zähne nämlich künstlich aufhellen lassen. Das wird auch als Bleichen oder Bleaching bezeichnet. Dabei gibt es verschiedene Methoden:

Die Produkte, die in Drogerien und Apotheken angeboten werden, sind am günstigsten. Sie sind aber auch wenig bis gar nicht wirksam. Das liegt daran, dass die Wirkstoffkonzentration hier nur sehr gering ist – das ist gesetzlich so festgelegt. Lesen Sie mehr dazu in einem Experteninterview.

Beim Zahnarzt zahlen Sie deutlich mehr, sehen dafür aber auch ein Ergebnis. Beim Zahnarzt stehen zwei verschiedene Varianten der Zahnaufhellung zur Auswahl:

Beim sogenannten Homebleaching werden individuelle Zahnschienen für Sie angefertigt. Sie erhalten dann ein Bleichgel, mit dem Sie zuhause selbst die Schienen befüllen. Der Zahnarzt erklärt Ihnen genau, wie oft und wie lange Sie die Behandlung machen müssen. Der Vorteil daran ist, das die Zahnschienen wiederverwendet werden können. Wenn also in nach einigen Jahren die nächste Aufhellung fällig ist, wird diese sehr viel günstiger. Der Nachteil: Die Methode ist anfälliger für Anwenderfehler.

Beim Powerbleaching wird direkt beim Zahnarzt mit einem stärkeren Mittel gebleicht. So müssen Sie nichts selbst machen, allerdings kann das starke Bleichgel auch eher zu Nebenwirkungen führen.

Was genau die Probleme und Risiken einer Zahnaufhellung? Zu unbefriedigenden Ergebnissen kann es kommen, wenn Sie Kronen oder Implantate besitzen. Das liegt daran, dass diese nicht von der Zahnaufhellung verändert werden. Es kann dann unschön aussehen, wenn ihre eigenen Zähne heller als die Krone sind.

Eine unangenehme Nebenwirkung ist die erhöhte Schmerzempfindlichkeit der Zähne. Das merkt man vor allem, wenn man etwas Heißes, Kaltes oder Süßes isst. Wenn der Zahnarzt das richtige Bleichmittel wählt und dieses korrekt einsetzt, dann kommt es normalerweise aber nicht zu Schäden am Zahnschmelz. Wenn Sie auf Nummer Sicher gehen möchten, können Sie auch einen ganzheitlichen Zahnarzt befragen. Dieser wird besonders Wert auf sanfte Methoden zur Zahnaufhellung legen.


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>