Melisse – beruhigend und ausgleichend

Mit dem Start in den Winter bekommt die Fürsorge für den eigenen Körper wieder eine größere Bedeutung. Während der kalten Monate ist unser Immunsystem einer höheren Belastung durch Keime und anderen Krankheitserregern ausgesetzt. Deshalb ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln den Körper zu unterstützen.

Bereits seit dem 1. Jahrhundert wird die Melisse als Heilpflanze geschätzt und kommt seither auch regelmäßig zum Einsatz wenn es darum geht Körper und Geist auf Vordermann zu bringen.

Durch die ätherischen Öle, Bitterstoffe, Mineralsalze und Schleimstoffe wird der Pflanze eine äußerst beruhigende und entspannende Wirkung zugeschrieben. Doch dank der antibakteriellen und verdauungsfördernden Wirkung wird dieses Heilmittel unter anderem auch bei Erkältungen, Fieber und Herzbeschwerden eingesetzt.

Die Aufnahme der Heilpflanze erfolgt in erster Linie durch das Trinken von verschiedenen Teesorten. 3 TL Blätter vermischt mit ¼ Liter Wasser reichen aus, um eine Heilwirkung zu erzielen. Doch auch bei Tinkturen und Badezusätzen wird die Melisse gerne verwendet.


 




XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>